Messverfahren und Nachweise

Da es eine Vielzahl von Schadstoffen gibt, gibt es naturgemäß auch eine Vielzahl von Möglichkeiten der Messung oder des Nachweises derselben.

Feuchtemessungen können mit versch. Messverfahren durchgeführt werden:

– Widerstandsmessverfahren
– Kapazitive Feuchtemessverfahren
– Luftfeuchtemessungen mithilfe moderner Messgeräte oder einfacher Hygrometer
– Langzeitmessungen mittels Datenlogger
– Indirekte Messungen über die Feststellung der Holzausgleichsfeuchte
– Temperaturmessung der Oberflächentemperatur mit Infrarotgeräten
– Darr – Wäge – Methode
– Karst’sche Röhrchen

Weitere Methoden sind z. Bspl.

– Thermografische Untersuchungen mit einer Wärmebildkamera zum Nachweis von Wärmebrücken und / oder Leckagen

– Blower – Door – Messungen zur Ermittlung von Undichtigkeiten in der Gebäudehülle

– labortechnische Untersuchungen zum Nachweis von Schadstoffen jeglicher Art

Die Vielzahl der Messverfahren und Nachweise soll hier nur aufgezeigt, aber nicht im Einzelnen weiter erläutert werden.Dies würde den Rahmen unserer rein informativen Internetpräsenz sprengen.

Die Aufzählung erhebt auch keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, da ständig neue Geräte und Messverfahren entwickelt werden.

Bei Interesse können Sie uns gerne kontaktieren und einen individuellen Termin mit uns vereinbaren.